SAM old missile base

Switzerland. Seems like to make a walk in the past, in the years of the cold war. An old base of SAM surface to air missile Bristol Bloodhound (BL-64 Swiss Name) could be visited in Switzerland in the region of Zug (open air museum: http://www.bloodhound-museum.ch/). We took in the last days, with my friend Alessandro, a couple of pictures with our Mavic Pro and Phantom 3. An old (2013) but very interesting article from NZZ (Neue Zürcher Zeitung) could you read here:  https://www.nzz.ch/schweiz/von-schwestern-und-raketen-1.18177920.

Advertisements

Mavic Pro, short review

Wie vor 4 Jahren mit dem Blade 350QX (V1) wird flying4nature kein Schwergewicht im Bereich der Flugaufnahmen mit Copters legen. Jedoch es gehört dazu heutzutage für jede/r “klassische/r” Modellpilot/in für ein Paar gute Aufnahmen auf bzw. über dem Flugfeld oder in der Natur (mit Berücksichtigung der entsprechenden Gesetzgebung) ein Copter dabei zu haben (…meine Behauptung). Mit dem Mavic Pro von DJI decken Sie die für das “normale Volk” heute zur Verfügung stehende Technologie und können somit qualitativ sehr gute Bilder und Videos aufnehmen und gleichzeitig mit den verschiedenen Flugmodis auch Spass haben, welcher mit dem Fliegen eines Copter, meiner Meinung nach, oft fehlt…sorry hier kommt mein Herz als Modellseglerpilot heraus. Ich empfehle das Mavic Pro DJI auf jedem Fall!

Als erster Eindruck nach 2-3 Flügen mit dem Mavic Pro hier unten meine “positiven und negativen” Erlebnisse.

POSITIV

  • Klapprotoren, transportabel;
  • Vielfältige Applikationen und bedienungsfreundliche App;
  • Flugverhalten, Präzision, Stabilität;
  • Gimbal und cam (inkl. Zoom und Richtungsregulierung) sensationell;
  • Sicherheit (Software durchgedacht).

NEGATIV

  • Fernbedienung > etwas zu klein für grosse Hände;
  • Vor dem ersten Flug > erforderliche Anmeldung/Account beim DJI;
  • Tragtasche zu knapp (Ladegerät, 3x LiPo> kein Platz für Combo);
  • zT zu viele Meldungen (Icons) auf der Smartphone während des Fluges;
  • Keine vollständige Bedienungsanleitung in Papierform geliefert.

TIPPS von mir

  1. Bedienungsanleitungen aus der DJI Seite herunterladen und gründlich lesen;
  2. Phasenweise die vielfältigen Funktionalitäten via Smartphone erst üben und nachher fliegen;
  3. Erst in P-Modus das Gerät beherrschen, später auf Sport einsteigen.

Hot Winter “sloping”

Unglaublich aber wahr! Am 29. Dezember 2015 ohne Schnee auf 1500 M.ü.M. in den Schweizer Alpen (location village of Jeizinen). Ein sehr seltenes Ereignis. Ich konnte mit leichtem und warmem Aufwind am Hang fast wie in Frühling mit meinem langjährigen mich auf Reisen begleitenden treuen Segler (Phoenix 2000, 2.omslope fliegen. Just fun!